Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

SmalltalkAufklärung über Sekten und Irrlehren, was kommt nach dem Tod?

0
0
Herzliche Einladung zu 2 wichtigen Vorträgen

Mi: 10. und 11. Februar 20.00 Paulstrasse 6 in Winterthur direkt hinter dem Bahnhof Eintritt frei

Aufklärungen über Sekten und Irrlehren:

Sehet zu dass euch nicht jemand verführe. Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: "Ich bin der Christus" und werden viele verführen. Matthäus 24: 4+5

- Wölfe im Schafspelz
- Unwissenheit und Leichtigkeit
- Die gefährlichsten Sekten im Überblick
- Die Weltreligion
- Geld, Macht, Manipulation
- Sogenannte Sektenspezialisten unter der Lupe

Wie wird man frei? Was ist die Wahrheit? Welches ist der richtige Glaube? Die Bibel ist die einzige, irrtumslose Gottesoffenbarung

Jesus Christus spricht: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich Johannes 14:6
Weitere Themen finden zu
Glaube Religion

13 Antworten

Anzeige

+ Liliput Kinderbetreuung - Babysitter, Tagesmütter, Spielgruppen, KiTa +

Kinderbetreuung in der Schweiz finden
+ Babysitter/Babysitting
+ Spielgruppe/Waldspielgruppe
+ Tagesmutter/Tagesfamilie
+ Kinderkrippen/Kindertagesstätten (KiTa)
+ Mittagstisch/Betreuung
+ Tagesschule/Kindergarten
+ Chinderhüeti/Kinderhort

www.Liliput.ch/Kinderbetreuung-in-der-Schweiz

2
11. Februar 2016 20.00 Paulstrasse 6 in Winterthur direkt hinter dem Bahnhof

Was kommt nach dem Tod?

Dies ist ohne Zweifel eine der wichtigsten Fragen unseres Lebens. Die meisten Menschen haben keine Ahnung oder sind irregeführt. Die Bibel gibt uns dazu die einzige, wahrhaftige Antwort.

Im Psalm 90, dem Gebet Moses, des Mannes Gottes steht: Lehre uns zu bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden!

- Der Tod, Anfang oder Ende?
- Wo sind die Toten?
- Himmel oder Hölle?
- Das Fegefeuer: Messen, Gebete für die Verstorbenen
- Die Lüge der Reinkarnation
- Erdbestattung oder Kremation
- Kontakt mit Toten (Geistern): Spiritismus
- Sogenannte Sterbeerlebnisse

- Bekehrung und Wiedergeburt
- Die Auferstehung der Toten
- Das ewige Leben

Nach den Vorträgen können Fragen gestellt werden.
Eintritt frei
9
Jede Religion beansprucht für sich, die einzig Richtige zu sein... Ein gutes Leben definiert sich nicht über den Glauben, sondern darüber, wie man es gelebt hat.

Ausserdem ein Gedankenanstoss: "Das Reich Gottes ist in Euch und überall um Dich herum, nicht in Gebäuden aus Holz und Stein. Spalte ein Stück Holz, und ich bin da, hebe einen Stein auf, und Du wirst mich finden." Das 1945 gefundene Thomas-Evangelium wurde von der Katholischen Kirche als Ketzerei bezeichnet. Wenn man die Katholische Kirche ansieht, weiss man warum...
1
Katholizismus ist leider eine Irrlehre! Der wo den Vortrag hält, verschönigt nichts. Alles was ein mü von der Bibel abweicht, hat nichts mehr mit der Wahrheit zu tun. Siehe auch www.jesus-web.de Die katholische Kirche und ihre Abweichungen.
6
Du nimmst Dir sehr viel heraus und spielst Dich als Allwissende auf. "Wer ist wie Gott den stürze ab", steht auch in Deiner Bibel. Nebenbei hetzt Du gegen 1,4 Milliarden Christen, die dem katholischen Glauben angehören.
Die alleinige Wahrheit liegt in der Bibel schreibst Du ... Wie oft wurde die Bibel durch die Jahrhunderte von Menschenhand verändert, beschönigt, Passagen gestrichen? Aber das Thema hatten wir ja schon oft und mit Dir darüber zu diskutieren ist müssig.
Zu den Themen Deines Vortrags habe ich meine eigene Meinung und Erfahrungen. Und ich weiss dass ich für Leute wie Dich ein Dorn im Auge bin, weil ich ein sehr spiritueller Mensch bin. Ich wurde ja auch schon von Deinesgleichen hier als vom Teufel besessen bezeichnet. Aber weisst Du, ich lasse mir meinen Glauben nicht nehmen und schon gar nicht einen anderen Glauben aufzwingen, sowie ich mir nie die Frechheit rausnehmen würde meinen Glauben jemand anderem aufzuzwingen. Der Glaube ist etwas sehr persönliches. Er findet zwischen mir und Gott statt. Ich beanspruche nicht dass der katholische Glaube das einzig richtige ist, aber für mich ist es der Weg mit dem ich mich am besten identifizieren kann und ich erkenne auch dass es Dinge gibt die verändert wurden die nicht sehr positiv sind oder Dinge in der Kirche geschehen die nicht dem christlichen Glauben entsprechen, so wie in jeder Religion.
Ich rechne Dir hoch an dass Du zumindest dem Schreiben nach die christliche Nächstenliebe lebst, sehr viel Gutes tust. Aber lass doch das missionieren hier.
1
Leider werden viele in die Irre geführt und sie wollen nur das hören was sie gerne hören wollen. Aber so geht es nie in das Paradies. Ich ging ins Gebet. Auch ich habe mich von den Pfingstler und Charismatiker trennen müssen. Auch zeigte Gott mir noch vieles andere. Weihnachten, Ostern Götzenkult. Weiss ich erst seit kurzem, aber ich ging ins Gebet.Ich bin dankbar dass Gott mit die Augen geöffnet hat. Denn den aufrichtigen lässt es Gott gelingen:) Mann muss die Bibel als alleiniger Maßstab für sein Leben nehmen, dann geht die Rechnung auf:) Danke Jesus.
15
Marlene.... was du hier machst, ist keine Aufklärung, sondern ein Aufzwingen deines eigenen Glaubens! Wir sind freie Menschen, jedenfalls wir..
Denn, der wer Aufzwingt ist in einem Zwang und sicherlich nicht mehr frei!
Du predigst hier, als seist du Gott... wie gesagt, es werden viele kommen in Gottes Namen, um Irrezuführen...

Akzeptiere, das was ist und lebe in deinem Glauben.

1 Kommentar

1
Habe kein Problem damit was ihr von mir denkt. Leider gibt es nur eine Wahrheit. Prüfe alles. Der Teufel gibt sich gerne als Engel des Lichts aus. aus. 2 Korinther 11.14
11
Marlen, jeder Mensch muss seinen Glauben in sich selbst finden, denn aufgezwungener Glaube ist nicht echt und sicher nicht in Gottes Sinn. Ich persönlich kann mich nur mit dem reformierten und dem buddhistischen Glauben identifizieren, das heisst weder, dass alle anderen Glaubensrichtungen falsch sind noch dass meine Art zu glauben falsch ist.
Es gibt viele Menschen, die in Kirchen, Moscheen und andere religiöse Institutionen rennen und vordergründig gläubig sind, aber hinter verschlossenen Türen Dinge tun, die sowohl dem Glauben als auch der Menschlichkeit widersprechen. Im Namen Gottes werden zu viele schlimme und scheussliche Dinge getan und mit und durch den Glauben gerechtfertigt, deswegen kann und will ich mich nicht einer institutionellen Religion unterordnen, was aber nicht heisst, dass ich nicht gläubig wäre. Ein Atheist kann meiner Meinung nach ein gottesfürchtigeres Leben führen als ein Mensch, der regelmässig eine religiöse Institution besucht und denkt, damit wären alle schlechten Taten getilgt.
Göttlichkeit liegt in jeder guten Tat, in jedem lieben Wort, in Mitgefühl und Menschlichkeit. Wahrer Glauben braucht keine Institution und keine Selbstdarstellung, wahrer Glauben ist leise und sanft und gütig, wahrer Glauben ruht in sich selbst und genügt sich selbst und hat nicht den Anspruch, sich anderen Menschen aufzuzwingen.
Marlen, in weitestem Sinn erpresst Du die Menschen, indem Du sagst, sie müssten sich nach ihrem Tod vor Gott verantworten, weil sie nicht Deinen Glauben gelebt haben. Woher weisst Du, dass Dein Glaube der einzig Richtige ist?

2 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

9
Es kommt nicht darauf an, wie man sich nennt, sondern wie man lebt. Namen sind nur Schall und Rauch- schliesslich kann sich jeder nennen, wie er will, aber ob er danach lebt, steht auf einem ganz anderen Blatt geschrieben. Und ich bin keineswegs verloren gegangen. Ich vertraue darauf, dass Gott mir einen Verstand und ein Herz geschenkt hat, in dem Wissen und Vertrauen, dass ich damit umzugehen weiss. Ich könnte den Spiess umdrehen und behaupten, dass Du Gott infrage stellst, indem Du nicht an sein Werk- uns als Menschen, die ER geschaffen hat- glaubst, sondern dich krampfhaft an der Bibel festhälst.
1
Es schmerzt einfach wie viele verloren gehen, Weil sie sich nicht intensiv mit dem Glauben auseinander setzen. Die meisten kennen nicht einmal die Bibel und nennen sich Christ.
1
Liebe Marlen
Ich mag es gerne offen und ehrlich. Wie heisst deine Religionsgemeinschaft? Steh bitte richtig dazu, wenn du schon missionierst!

14 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

0
In welcher Gemeinde warst du den? hätte ein par fragen.
3
Marlene, genau diese Antwort habe ich von dir erwartet. Ich kenne sehr viele die meinen, sie seien die einzigen auf weiter Flur die auf dem schmalen Weg unterwegs sind. Was sie aber nicht merken, dass sie immer nur am urteilen über andere sind. Überlass das urteilen und richten doch einfach Gott und lebe deinen Glauben authentisch.
1
In welcher Gemeinde warst du den?
0
Bibel Christen müssen viel aushalten! :) Nichts destotrotz, werde ich den Weg mit Jesus Christus weiter gehen.:) Christ sein wahr noch nie ein Spaziergang. Jesus sagt: Geht ein durch die enge Pforte; denn weit ist die Pforte und breit der Weg, der zum Verderben führt und viele sind, die auf ihm hineingehen. Denn eng ist die Pforte und schmal der Weg, der zum Leben führt und wenige sind, die ihn finden. Matthäus 7,13-14
2
Marlene, du tust mir aufrichtig leid! Ich frage mich ernsthaft, ob du unter Paranoia leidest. Irgendwie vermittelst du mir das Gefühl, dass dein Leben ein einziger Kampf ist und du eigentlich gar nicht im Hier und Jetzt lebst, sondern nur daran denkst, ja nichts falsch zu machen, damit du auch ja ins Paradies kommst.
0
Heute leben wir in einer Zeit, in der die biblischen Dämme gegen Irrlehren und verführerische Strömungen reihenweise niedergerissen werden und das biblische Gebot der Absonderung weitgehend missachtet wird. Zahlreiche früher relativ bibeltreue Kreise in Freikirchen, Allianz und Gemeinschaftsbewegung, öffnen sich zunehmend für charismatische Lehren und Einflüsse, insbesondere auch für die gefährlichen charismatischen Lieder.
Hier dringt ein ganz übler Sauerteig in diese Gemeinden ein, der rasch den ganzen Teig durchsäuern wird. Da gibt es nur eine biblische Antwort für treue Gläubige: Sie müssen sich von solchen Gemeinden trennen und in Gemeinden gehen (oder solche aufbauen), die wirklich nüchtern auf dem Boden der Schrift und der gesunden Lehre stehen, frei von Ökumene und Allianz und allen charismatischen Tendenzen. Hier darf es keine faule Kompromisse geben- sonst erleiden wir ernsten geistlichen Schaden!
0
Liebe Marlen
Und was genau ist an der Allianz schlecht? das möchte ich auch gerne
wissen, in welcher Gemeinde warst du den?
2
Und was genau ist an der Allianz schlecht? Es ist doch gut, wenn endlich möglichst viele Christen merken, dass wir alle einen Gott und einen Jesus und eine Bibel haben. Aber nein, kaum passt jemandem etwas nicht, macht er gleich eine neue Kirche oder Gemeinde auf, und dann menschelt es halt auch dort und gleich wird sich wieder abgespalten und so weiter. Das ist doch nicht mehr normal! Allein Winterthur hat 200 Kirchen / Gemeinden / Sekten. Das ist ganz bestimmt nicht im Sinn von Jesus gewesen, dass wir einander die Bibel um die Ohren schlagen und uns darüber streiten, wie was nun richtig interpretiert wird. Liebe deinen nächsten wie dich selbst. Das ist das oberste Gebot. Wer das begriffen hat, kann sich glücklich schätzen.
7
Wie wäre es mal damit, Dir selbst und Deinem Glauben zu vertrauen? Du scheinst mir weder in Deiner Persönlichkeit noch in Deinem Glauben gefestigt zu sein. Denn wärst Du es, würdest Du keine anderen Menschen brauchen, welche Dich und Deinen Glauben festigen und Dir Halt geben. Und Du würdest auch nicht zwanghaft versuchen, andere von Deiner Art zu glauben zu überzeugen.
-1
Seit wenigen Wochen bin ich in keiner Gemeinde mehr. Ein Grund ist weil sie sich an die Allianz angeschlossen haben. BIn im Gebet wo mich Gott haben möchte. Ich brauche Christen wo eng wie möglich nach der Bibel leben.
8
PS: Mit den Organspende seines toten Kindes...
9
Und was ist mehr von Bedeutung Deiner Meinung nach? Wie ich mich nenne und welcher religiösen Institution ich angehöre, oder wie ich mein Leben führe? Ich kann Dir ein Beispiel geben: Ein Pakistanischer Vater verlor bei einem Angriff der Israelis sein Kind. Anstatt sich dem Hass hinzugeben, rettete er mit einer Organspende ein Kind der Israeli, also das Kind des Feindes, der sein eigenes Kind umgebracht hatte. Dieser Pakistanische Vater gehört nicht Deiner Kirche, nicht mal Deinem Glauben an, trotzdem bin ich der Meinung, dass seine Menschlichkeit und seine Fähigkeit, Hass zu überwinden und zu vergeben, göttlicher ist als die Tat mancher religiöser Menschen, die nur predigen, aber niemals zu so etwas fähig wären. Kommt dieser Mann nach Deinem Glauben in die Hölle, weil für ihn die Bibel nur ein Buch ist und weil er kein Christ ist? Göttlichkeit ist für mich an Religionen und schon gar nicht an ein Buch gebunden, sondern an Menschlichkeit und an die Fähigkeit, zu vergeben.
8
Du schreibst "war"- wo bist Du jetzt? Irgendwie willst Du nicht recht rausrücken mit der Sprache, was mein Misstrauen ehrlich gesagt weckt… Noch etwas anderes, was ich loswerden möchte: Wie kommt es, dass Du Dich berechtigt und befähigt haltest, andere bezüglich Glauben zu belehren? Woher nimmst Du Dir das Recht heraus, Deine Kirche als die einzig Richtige zu bezeichnen? Vielleicht bist Du es ja, der vom Teufel verblendet und verführt wurde. Kannst Du beweisen, dass Deine Kirche und Dein Glaube das einzig Wahre sind?
-1
War in der Stadtmission in einer nüchterner Gemeinde.
3
Venus, hab ich's nicht gesagt? Wenn Marlene die Bühne betritt, kommt Schwung ins Forum :-)

1 Kommentar

10
Ich sage dazu nur... Arroganz braucht stetig Werbung
...... Selbstvertrauen spricht für sich!
1
Die Vorträge waren sehr lehrreich. und wirklich bibelltreu. Das beste fand ich wie man das Seelenheil erlangen kann. Ich habe keine Angst mehr vor dem sterben.

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

3
Du gehst in die Irre. Du musst den heiligen Geist bekommen damit du Gott gefällig leben kannst, denn Sünder werden das Paradies nicht erlangen. Jesus in dein Leben einladen. Umkehr, Busse der Sünden Sündenvergebung. Man muss sich von aller Ökumene, Allianz charismatischem abwenden. Hat alles nichts mit der Wahrheit zu tun sondern mit dem dämonischen. Einer wo Jesus Christus nicht hat wird das nicht verstehen. Der heilige Geist zeigt einem alles auf, was nicht bibeltreu ist und nicht mit der Wahrheit übereinstimmt.
1
SIe vertreten keine Gruppierung, Kirche oder andere Organisationen. Es sind einfach Bibelchristen. Ein Werner hat den Vortrag gehalten.
1
Wer hat die Vorträge gehalten? Welche Gruppierung oder Kirche hat ihn organisiert? Ich persönlich hätte nie Angst vor dem Sterben- es kommt, was kommen muss, unabhängig davon, ob ich Angst habe oder nicht.
0
Kann man die Vorträge auch am Pc sehen?

1 Kommentar

0
Leider nein
0
Danke Peter für deine Antwort.
0
Die Vermutung bestätigte sich, dass die Mädchen Opfer sexuellen Missbrauchs waren, mit der Absicht sie zu schwängern. Nach der Geburt wurden die Säuglinge sofort von ihren Müttern getrennt und gläubigen Familien innerhalb des Netzwerks des Opus ..... in Obhut gegeben. Das diente zum Zwecke sie zu gottesgläubigen ..... zu erziehen. Die Männer haben die Mädchen nach ..... Manier missbraucht, ohne Verhütungsmittel, sonst wäre es ja eine Sünde.

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info