Liliput Familienwelt

Forum Thema Typen

Neues Thema - anonym und ohne Registrierung

FrageSchweizer Familienpolitik Fehlentwicklung - wie erlebt ihr das?

1
0

Schweizer Politik, Würde und Menschlichkeit.

In der Schweiz gibt es keine Familienpolitik, aber es gibt etwas anders, es heisst KESB. Die Vereinten Nationen kritisierten die Kinderrechtspolitik und -strategie der Schweiz. Der zuständige Ausschuss der UNO war besorgt darüber, dass es keine zentrale, unabhängige Institution zur Überwachung der Umsetzung der Konvention gibt, die über die Kompetenzen verfügt...
Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB)
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kindes-_und_Erwachsenenschutzrecht

Die Mehrheit der Schüler in der Schweiz isst nicht zusammen in einer Kantine, was eine Art von Nicht-Entwicklung ist, um eine offene Tür zu bekommen und zu lernen, über alles zu reden. Ein grosser Teil der Schweizer geht zum Psychiater, um zu reden, wenn es Probleme in der Ehe oder sonst wo gibt.

Wie erleben Sie als Schweizer diese politische Fehlentwicklung in Bezug auf die Bedeutung der Menschlichkeit? Warum um alles in der Welt entwickelt sich die Familienpolitik immer noch nicht, wir sind jetzt 2024! Hat es mit Kosten zu tun? Wenn ja, ist Schweiz eine armes Land?

Weitere Themen finden zu
Familienpolitik

8 Antworten

Anzeige

+ Liliput Kinderbetreuung - Babysitter, Tagesmütter, Spielgruppen, KiTa +

Kinderbetreuung in der Schweiz finden
+ Babysitter/Babysitting
+ Spielgruppe/Waldspielgruppe
+ Tagesmutter/Tagesfamilie
+ Kinderkrippen/Kindertagesstätten (KiTa)
+ Mittagstisch/Betreuung
+ Tagesschule/Kindergarten
+ Chinderhüeti/Kinderhort

www.Liliput.ch/Kinderbetreuung-in-der-Schweiz

2
Nur soviel: Mit der KESB hat die Schweiz eine "Monsterbehörde" installiert! Denn ab 1. Januar 2013 wurde aus dem Vormundschafts- das Erwachsenenschutzrecht. Schade, hat man sich vom altbewährten Modell verabschiedet (jede Gemeinde hatte ihre eigene Vormundschaftsbehörde). Natürlich war auch dieses Fürsorge-Modell längst nicht perfekt. Aber immer noch viel besser als diese "Zentralistische Monsterbehörde". Sorry, dass ich so direkt bin...

1 Kommentar

0
Vielen Dank für Ihren Beitrag.
5
Die Schweiz – ein «familienpolitisches Entwicklungsland»

3 Kommentare Sortierung: Neuste Bewertung Chronologisch

3
Gügger; Was das Geld betrifft; Ich habe meine 100% Verhütung selber bezahlt 680 EURO in BW Deutschland. Mein Nicht Schwangerschaftswunsch ist meine Privatsache. Ausserdem unterstütze ich mit MEINEM Geld DKT International Afrika.
0
@Kinderfrei Lady
Ihre Mentalität sagt viel! Geld Geld Geld herrscht! Ärmere Länder in EU sind viel mehr entwickelt. Schweizer halten ganz fest an ihrem Geld, mit entsprechenden Konsequenzen: Familiepolitisches Entwicklungsland. Total altmodisch.
4
Schwanger werden Frau / Kind zeugen Mann Privatvergnügen. Kommt mir jetzt nicht mit AHV, wir Kinderfreie finanzieren Spielplätze / Schulhäuser / Kindergärten solidarisch mit.
2
Die grössten Mörder in der Schweiz sind aus das politische System: die Invalidenversicherung und das Sozialamt.
5
Gügger mein Tipp. // BR Mediathek ARD Mediathek Ramona Mössmer Kinderwunsch//. Diese Frau ist Spitze und Trifft es perfekt.
0
Die Schweizer sind hier sprachlos…

1 Kommentar

1
Sarah // Erhalten Fürsorgeempfänger/innen Verhütungsmöglichkeiten bezahlt? Oder sieht die Fürsorge weiter zu bei der Vermehrung wie in den 1960 iger Jahren bei uns im Städtchen? Die Fürsorge war bei uns leider sprachlos.
1

Spannendes Portrait der KESB:-)
Wir sind die KESB - Kanton Zürich
https://www.youtube.com/watch?v=JQgrxuaYjDc

0
@Annemarie
Über wie man schwanger wird lernt doch jede in der Schule, oder ist Schweiz auch in diesem Thema einer Entwicklungsland? Eltern erklären ihre Kinder nichts?
Deshalb werden Familien hintern ihre schöne Fassaden zu Hause von der Vater erschossen.. Schöne Fassade aufhalten.. nichts erzählen… Typisch Schweizer

1 Kommentar

2
Sarah ;Die Verhütung Mann (definitive )muss endlich von der Krankenkasse zu mindestens 50% übernommen werden. Meine hat 560 sfr. gekostet. Ausserdem sollte die thermische Verhütung Mann endlich gefördert werden (laufen Test am Uni Genf). Was Frau betrifft kann ich die Internet Seite "Selbstbestimmt-ste e.v." empfehlen. Meine Cousinnen ohne Kinder Wunsch verdanken dieser Seite ihre Ungebundenheit auch in Sache Liebesleben.
0
Verhütung Migranten ein todgeschwiegenes Thema. Kenne einige Migrantinnen welche sehr glücklich sind die Spirale erhalten zu haben. Habe Zwei gesponsert bei einer befreundeten Gynäkologin. Frage Verhütung; was ist mit den jungen Migranten? Dies ist nicht Rassismus dies ist Hilfe zur Selbst Hilfe.

Antwort erstellen

Hinweis

Browser Cookies müssen aktiviert sein, um ein neuer Eintrag zu erstellen.
Info
Info
Forumregeln Gehe respektvoll mit anderen Beteiligten um.
Datenschutz Keine persönlichen Daten wie Name, Telefon, E-Mail, etc.
Tipp Bei Registrierung ist Kontakt via Persönliche Nachricht möglich!
 Info